Mobile Developer After-Work #14

#mdaw14 #vs2017

Jetzt anmelden!

Creating Immersive Environments

Chat Bots, Mixed Reality und Bluetooth Beacons – großartige Technologien warten auf deine Apps! Beim Mobile Developer After-Work #14 erfährst du, wie du immersive Umgebungen für deine Nutzerinnen und Nutzer erschaffen kannst.

Der PC selbst fokussiert immer mehr auf genau diese „Creators“ – während die erstellten Inhalte zunehmend auf mobilen Geräten konsumiert werden. Als Developer zählen wir zu den Creators und haben in der letzten Zeit zahllose Technologien gewonnen, um die Kundinnen und Kunden zu erreichen.

Die mobility.builders Community wurde ursprünglich als Windows Phone Community gegründet. Bei unserem 14. Event fokussieren wir wieder auf Microsoft: welche neuen Technologien stehen Entwicklern zur Verfügung? Das Ziel geht natürlich weit über die Windows-Welt hinaus: mit Chat-Bots können die Menschen auf natürliche Weise kommunizieren; mit Mixed Reality wird die Umgebung der Benutzerinnen und Benutzer selbst das Interface für unsere Apps.

Mit dem Creators Update schärft Microsoft den Fokus und bietet zugleich zahlreiche neue Möglichkeiten für Entwicklerinnen und Entwickler. Wie kann das Web besser einbezogen werden und was ist bei Enterprise-Apps speziell zu beachten? Das gerade erst veröffentlichte Visual Studio 2017 bietet zugleich noch viel mehr Unterstützung für Cross-Plattform-Development und ist erstmals als Preview selbst für Macs erhältlich.

Chat-Bots sind aktuell eines der wichtigsten Themen für Entwickler. Amazon Alexa ist meist im Zentrum der Aufmerksamkeit, aber natürlich nur ein Kanal – um alle potentiellen Nutzerinnen und Nutzer zu erreichen, bietet Microsoft generische Tools für die Entwicklung. Das ermöglicht es den Bots, genauso auf anderen Netzwerken wie Facebook zu kommunizieren. Gleichzeitig bieten die Cognitive Services die nötige künstliche Intelligenz, um Gespräche mit Bots nicht zu altmodischen Telefon-Systemen werden zu lassen: „Wählen Sie 1, um mehr über AI zu erfahren!“

Schon vor Chat-Bots waren Bluetooth Beacons (iBeacons) das große Thema. Mittlerweile ist der Hype etwas abgeflaut, aberdie kleinen Bluetooth LE Beacons finden immer mehr Anwendungen abseits von Prototypen in der Forschung. Welche Möglichkeiten die Technologie bietet und wie dafür programmiert werden kann, ist das Thema eines kurzen Technologie-Update-Vortrags.

Den Abschluss bildet die Microsoft HoloLens. Während wir bei dem letzten #mdaw13 die Möglichkeiten von Mixed Reality bereits demonstriert hatten, gehen wir diesmal in die Tiefe. In einer Live Coding Session zeigen wir, wie man Schritt für Schritt eine App für die HoloLens entwickelt – inklusive fantastischer Features wie die automatische Erkennung und Deutung des Raumes: die HoloLens sagt unserer App zum Beispiel, ob die virtuelle Vase auf dem Tisch überhaupt Platz hat!

Agenda

17:00 – 17:30: Anmeldung

17:30 – 17:40: Willkommen
Andreas Jakl, FH St. Pölten
Helmut KrämerTieto

17:40 – 18:25: Windows Creators Update for Developers (45 min)
Viktor Hofer, Microsoft
Check out what’s new for developers in the Windows 10 Creators Update, what it means for your apps and games, and more about Microsoft’s latest developer products. Whether you’re building for the web or UWP, the latest consumer app or line-of-business tool, there’s something in it for you.

18:25 – 18:55: Bots – Chatting with your Users (30 min)
Rina Ahmed, Microsoft
Everyone is talking about bots – a different way to interact with your users. In this talk you will hear about bots and what makes them out. In addition, you will learn about Microsoft Bot Framework that allows you to quickly build your bot in NodeJS or C# and connect to your favorite channels like Facebook Messenger, Slack, Skype, etc. We will also cover Cognitive Services, that give your bot the ability to see, hear, speak and understand.

18:55 – 19:10: Pause

19:10 – 19:25: How to integrate Bluetooth Beacons into your App (15 min)
Andreas Jakl, FH St. Pölten
iBeacons (Apple) und Eddystone (Google) haben sich bei Bluetooth Beacons durchgesetzt. Beide ermöglichen es, auf Smartphones gezielt Aktionen zu triggern, und das in einem räumlich genau definierten Raum. Wie funktionieren die Formate, was kann mit Beacons realisiert werden und welche neuen Möglichkeiten bietet Windows 10 seit dem Creators Update?

19:25 – 19:40: Was ist neu in Visual Studio 2017? (15 min)
Thomas Mutzl
Einiges hat sich getan seit der letzten Version von Visual Studio. In 15 Minuten schauen wir auf die interessantesten und wichtigsten Neuerungen in Visual Studio 2017.

19:40 – 20:10: Programming .NET C# on HoloLens (30 min)
Dominic Rogezer, TU Wien / Tieto
Unter vielen AR/VR/MR Geräten sticht die HoloLens nach wie vor mit ihrer Technologie heraus (Standalone, Room-Scanning). Da darauf Windows 10 läuft, kann man beliebige UWP-Apps laufen lassen. Allerdings macht es noch viel mehr Spaß, 3D-Apps dafür zu entwickeln, was ich in dieser Session in Form einer Live-Demo zeigen werde.

  • HoloToolkit in Unity einbinden
  • Unity Projekt konfigurieren
  • 3D-Objekt in Szene platzieren + Spatial Mapping
  • Spatial Understanding

20:10: Networking mit Snacks und Getränken

Speaker

Rina Ahmed
Rina AhmedTechnical Evangelist, Microsoft
Viktor Hofer
Viktor HoferAccount Technology Strategist, Microsoft
Andreas Jakl
Andreas JaklLecturer, Digital Healthcare / Microsoft MVP
Thomas Mutzl
Thomas MutzlIndependent Consultant and Software Architect / Microsoft MVP
Dominic Rogetzer
Dominic RogetzerStudent / AR-Entwickler
Helmut Krämer
Helmut KrämerAR / VR Evangelist, Tieto / Microsoft MVP

Venue

Zum Event gelangst du direkt mit der der U6 und der S-Bahn: Bahnhof Meidling / Philadelphiabrücke. Das Microsoft-Büro ist im Europlaza.

Auto: es steht beim Europlaza eine Tiefgarage zur Verfügung. Achtung: der 12. Bezirk ist Parkpickerl-Zone!

Partner

Vielen Dank an unsere wunderbaren Partner! Das Event wird von mobility.builders powered by Tieto organisiert, unterstützt von der FH St. Pölten. Herzlichen Dank an Microsoft für die bewährt gute Event-Location sowie das Catering!

Jetzt anmelden!

Melde dich jetzt an, um dir deinen Platz zu sichern und mit 50 Entwicklern und Entscheidern über Immersive Environments zu diskutieren!

Jetzt anmelden!